Suche
Übersicht
März (
1
)
April (
1
)
August (
1
)
März (
1
)
Juni (
1
)
Juli (
2
)
März (
4
)
April (
4
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
März (
1
)
April (
3
)
Mai (
1
)
Juni (
3
)
August (
2
)
Übersicht
User Online: 22

25.11.2011 - Heckscheibe beschriftet und "durchsichtig" mit Microlochfolien möglich

Grafiken werden bei der Produktion nicht schutzlaminiert.

Das SchutzLaminat wird erst am Objekt in Übergrösse appliziert.
Optisch sauberste und technisch sicherste Lösung, vor allem bei bombierten Fenstern.
 

1. Stufe
• Bedruckte Windowfolie positionieren und trocken verkleben. Auf bombierten Scheiben ist der Goldrakel
mit Filzmanschette das von 3M empfohlene Hilfsmittel.


• VORSICHT: Beim Einsatz von Reinigungsmitteln und scharfen Gegenständen.

Hinweise zur Verklebung von Heckscheiben an Fahrzeugen


• Untergrund und Umgebungstemperatur muss mindestens + 12° C betragen.
• Immer in trockener und sauberer Umgebung arbeiten.
• Oberflächenspannung des Glases muss mindestens 38 mN/m betragen. Genaue Werte erhalten Sie mit
den Teststiften zur Messung der Oberflächenenergie.
• Heckscheibe sauber mit 3M Untergrundreiniger oder Alternative putzen.
Wird die Windowfolie in Übergrösse auf die Heckscheibe montiert, kann die Kante mittels Hilfe des
3M Farblinienbandes 218 (12 mm breit) sauber
zurückgeschnitten werden.
Die Distanz von der Windowfolie zur Gummiabdichtung oder Fensterkante soll mindestens
5-10 mm betragen.

2. Stufe
• In einem zweiten Schritt wird das 3M Schutzlaminat in Übergrösse verklebt.
• Vor der Verklebung den Glasuntergrund (schmaler Streifen an der Kante zur Windowfolie) mit 3M
Untergrundreiniger  sorgfältig putzen.
• Das Laminat 8914i mit Goldrakel und Filzmanschette von der Mitte aus verkleben. Durch Erwärmen mit dem Heissluftföhn das Laminat dehnen und der Bombierung anpassen.

Auszug aus Perforated Window Marking Film von 3M

Die aufgeführten Produktmerkmale und -Eigenschaften sind ein Auszug aus unseren Technischen Informationen. Für Informationen,
Eignungszwecke, Garantieaussagen sowie eventuelle Haftung sind unsere entsprechenden Produkt-Informationen verbindlich.

• Das Laminat  nach der Verklebung an den Kanten zurückschneiden. Wir empfehlen das Farblinienband 218 (6mm breit) als Distanzhilfe.
• Die Überlappung Laminat / Windowfolie soll 5 mm betragen. Folienfreie Distanz vom Laminat zur
Gummiabdichtung oder Fensterkante beträgt 5 mm.

Zur Verbesserung der Anfangsklebkraft empfehlen wir grundsätzlich die Aktivierung des Klebstoffes mittels
Heissluftföhn.
 

ACHTUNG: Temperaturschwankungen können zu Feuchtigkeitsniederschlag zwischen Glas und Folie führen.
Wir empfehlen das Fahrzeug im Innenbereich einige Stunden Stehen zu lassen, um ausgewogene Verklebebedingungen zu erreichen.


(Durch Einsatz vom Heissluftföhn entsteht Wärme - durch rasches Abkühlen im Aussenbereich wirkt Kälte auf die Applikation ein)

Weitere Fragen zu Ihrer Microloch Heckscheiben Beklebung mit oder ohne Schutzlaminat - mit 2 oder 1-stufen Verklebung beantworten wir Ihnen gerne. 

 

Hier gehts zur Hauptseite von die-beschrifter.at Ihren Beschriftern für Autofolien - Auslagen - Schildern uvm.

zurück zur Übersicht


2113
0

Kommentar hinzufügen

Ihr Name *  
Ihre E-Mail-Adresse *   (wird nicht veröffentlicht!)
Ihre Homepage   http://
Ihr Kommentar *  
Rechenaufgabe: 4 + 2 = (bitte aus Sicherheitsgründen beantworten)
 
Webshop by www.trade-system.at